Phase 4 – Abbau, nachlassende Leistungsfähigkeit

Wie in Phase 3 angekündigt, folgt in der Phase 4 das Nachlassen der Leistungsfähigkeit und der Motivation. Es treten vermehrt Flüchtigkeitsfehler und Vergesslichkeit auf. Da auch die Kreativität und Flexibilität nicht mehr gegeben ist, können einige Arbeiten nicht mehr erledigt werden.

Sowohl im beruflichen, als auch im privaten Leben fällt es dem Erkrankten schwer Entscheidungen zu treffen. Er fühlt sich abgespannt, schlapp und energielos. Der Burnout-Betroffene lehnt jegliche Art von Veränderungen ab, da dies mit übermäßigen Anstrengungen für ihn verbunden wäre.

Es ist ein typisches Zeichen dieser Phase: das Schwarz-Weiß Denken.