Lebensberatung zur Burnout-Prävention – Früherkennung

Lebensberatung zur Burnout-Prävention – Erfolgreich im Beruf, vorbildlicher Ehemann, liebevoller Familienvater und guter Freund – das sind nicht die verschiedenen Rollen eines Theaterstücks, sondern die selbstverständlichen Anforderungen unseres Alltags. Eine Weile können wir dem Druck problemlos standhalten. Beginnt sich aber ein Gefühl der chronischen Erschöpfung, Müdigkeit und Abgeschlagenheit einzuschleichen, will uns unser Körper ein deutliches Warnsignal geben: Ein Burnout bahnt sich an – höchste Zeit zu handeln. Doch häufig gelingt dem Betroffenen der Absprung nicht aus eigener Kraft. Umso wichtiger ist eine wegweisende Stütze, die dem Patienten einen Leitfaden an die Hand gibt. Und ein solcher Wegweiser kann die professionelle Lebensberatung sein. Mit der Unterstützung eines hochqualifizierten psychologischen Beraters gelingt der Weg in ein strukturiertes stressreduziertes Leben, das vom Burnout verschont bleibt.

Lebensberatung zur Burnout-Prävention




Durch Früherkennung Folgeschäden verhindern

Lebensberatung zur Burnout-Prävention

Lebens- und Sozialberatung zur Burnout-Prävention – Fotolia © GiZGRAPHICS

Nachlassende Leistungsfähigkeit, Konzentrationsstörungen, Nervosität und Entscheidungsunfähigkeit – wenn der Alltag plötzlich schwerer fällt, spricht vieles für ein nahendes Burnout-Syndrom. Wer erste Symptome nicht mehr leugnen kann, aber auch keine Gewissheit hat, sollte einen versierten Lebens- und Sozialberater aufsuchen. Dieser ist nicht nur für die Burnout-Prävention, sondern auch für die Früherkennung zuständig. Seine therapeutische Kompetenz erlaubt ihm die Deutung der seelischen und körperlichen Veränderungen, auf deren Grundlage er eine Diagnose stellt. Er erklärt, wie die Erkrankung zustande kommt und welche Ausmaße sie annehmen kann.

Stressfaktoren erkennen und behandeln

Burnout bedeutet im Grunde nichts anderes als Erschöpfungsdepression. Der Patient befindet sich in einer permanenten Stresssituation und droht an der Dauerbelastung ohne Aussicht auf Entlastung zu zerbrechen. Welche konkrete Ursache sich hinter der ständigen Anspannung verbirgt, ist dem Betroffenen oft selbst nicht bewusst. Sind es die überzogenen Anforderungen am Arbeitsplatz, ein traumatisches Erlebnis aus der Vergangenheit, Beziehungs- und Familienprobleme, eine persönliche Sinnkrise oder eine Mischung aus mehreren Faktoren? An diesem Punkt setzt der LSB (Lebens- und Sozialberater) an. In klärenden Einzel- oder Gruppengesprächen gilt es dem Auslöser auf den Grund zu gehen und die ermittelten Stressfaktoren künftig zu reduzieren. Gemeinsam werden effektive Strategien zur Stressbewältigung wie ein angemessener Arbeitsplan, erfüllende Freizeitaktivitäten und gezielte Entspannungstechniken erarbeitet.

Der beste Schutz vor der Burnout-Falle ist rechtzeitig vorzubeugen! Wir bieten Beratung und Coaching zur nachhaltigen Burnout-Prävention. Haben Sie Fragen zum Thema Burnout-Prävention oder nehmen Sie mit unseren Burnout-Experten Kontakt auf!

5 (100%) 1 vote

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.