Suchergebnisse für: prävention 2012

Burnout-Prävention – SINN gegen Routine

Bei einem Burn-Out sendet der Körper Alarmsignale, zu denen innere Leere, Erschöpfung und Gereiztheit zählen. Sie sollten diese Signale ernst nehmen, bevor Sie körperlich ausbrennen. Eine Burnout-Prävention kann nur funktionieren, wenn Sie die Warnungen erkennen, die jedoch häufig nicht als solche wahrgenommen werden. Haben Sie das Gefühl, ständig effizient arbeiten zu müssen, kann das bereits ein Symptom für Burn-Out sein. Burnout-PräventionWeiterlesen

Lebensberatung zur Burnout-Prävention – Früherkennung

Lebensberatung zur Burnout-Prävention – Erfolgreich im Beruf, vorbildlicher Ehemann, liebevoller Familienvater und guter Freund – das sind nicht die verschiedenen Rollen eines Theaterstücks, sondern die selbstverständlichen Anforderungen unseres Alltags. Eine Weile können wir dem Druck problemlos standhalten. Beginnt sich aber ein Gefühl der chronischen Erschöpfung, Müdigkeit und Abgeschlagenheit einzuschleichen, will uns unser… Weiterlesen

Interview zum Thema Burnout-Prävention mit David Baer

In unserer heutigen Leistungsgesellschaft leiden immer mehr Menschen unter Burnout. Ständiger Stress, Leistungsdruck, Überforderung und ständige Erreichbarkeit führen in vielen Fällen zu Burnout. David Baer, Geschäftsführer der vitalba Gruppe setzt mit seinem Programm “Timeout statt Burnout” in der Prävention gegen Burnout an. Herr Baer, in Ihrem Programm liegt ein Schwerpunkt auf der bewussten Burnout-Prävention für Führungskräfte. Warum haben… Weiterlesen

Burnout Prävention

Die Ursachen eines Burnout-Syndroms liegen bei den inneren und äußeren Faktoren und sind somit sehr vielseitig. Auch steht es fest, dass immer mehr Menschen von dieser Krankheit betroffen sind. Man kann aber einige vorbeugende Maßnahmen treffen, damit die erst gar nicht bzw. nicht so weit ausbricht. Hauptsächlich wird hier der bessere Umgang mit dem Stress ausgeübt. Es gibt 3 verschiedene Präventionen, die wir Ihnen gerne nachfolgend erläutern… Weiterlesen

Warum Burnout-Prävention am Arbeitsplatz ansetzen muss

Seit 1995 hat die Zahl der Zuerkennung von Invaliditätspersonen jährlich zugenommen, ließ die Österreichische Gesellschaft für Arbeitsmedizin bei einer Pressekonferenz am Donnerstag zu Beginn ihrer dreitägigen Jahrestagung in Graz verlauten. Vor 17 Jahren waren es noch rund 3.500 bewilligte Anträge, 2011 verzeichnete man bereits rund 10.000 Pensionierungen aufgrund psychischer Erkrankungen. Meist handelte es sich dabei um Burnout und die daraus… Weiterlesen

Stressmanagement und Burnout-Prävention

Die Stichworte Stressmanagement und Burnout-Prävention rücken immer mehr in den Fokus. Immer mehr Menschen in Österreich verlangen sich mehr Leistung ab. Das ist ein Umstand, der den Ruf nach einem professionellen Stressmanagement besonders wichtig macht: Es werden viele Überstunden geleistet und der Wunsch nach Effizienz wird nicht selten mit in das Privatleben genommen. Entspannung und Lebensqualität bleiben so auf der Strecke. Wenn Sie… Weiterlesen

Burnout-Prävention

Ein beginnendes Burnout-Syndrom hat viele Gesichter. Daher ist es häufig nicht leicht, rechtzeitig zu erkennen, wenn ein Mensch aus dem engeren Umfeld Gefahr läuft, auszubrennen. Der Kollege, der für die Arbeit lebt und keine freien Tage kennt, ist vielleicht im Inneren von heftigen Versagensängsten angetrieben. Die liebe Freundin, die Familie, Job und die Pflege des kranken Vaters so souverän unter einen Hut bekommt, möchte sich vielleicht… Weiterlesen

Umfrage unter Führungskräften in Österreich, Deutschland und Schweiz: Nur 37 Prozent setzen auf Burnout-Prävention

Burnout kommt nur langsam im Bewusstsein der Unternehmen an: Obwohl laut des diesjährigen Hernstein Management Reports mehr als die Hälfte aller Unternehmen schon mindestens einmal einen Burnout-Fall hatte, ist nur rund ein gutes Drittel wirklich aktiv dabei, etwas gegen das seelische Ausbrennen von Mitarbeitern zu unternehmen. Das heißt, die Bewusstseinsbildung in Sachen Burnout-Syndrom muss noch weiter vorangetrieben werden. Bei der Umfrage… Weiterlesen

Tertiäre Prävention

Bei der tertiären Prävention geht es darum, dass sich die bereits aufgetretene Krankheit nicht verschlimmert oder dadurch Folgeerkrankungen entstehen. Auch ein Rückfall soll bei dieser Art von Prävention verhindert werden. Bezüglich der Arbeit könnte dies eine Stundenreduktion nach einem Burnout-Syndrom sein. Auch ein regelmäßiger Check- up beim Arzt kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken oder eine psychotherapeutische Begleitung beim… Weiterlesen

Primäre Prävention

Der Zweck einer primären Prävention ist, dass die Gesundheit erhalten wird. Dabei soll das Burnout-Syndrom erst gar nicht entstehen. Bei der primären Burnout-Prävention werden also Maßnahmen angewandt, die die Risikofaktoren wesentlich verringern und die Erkrankung erst nicht auftreten lassen. Hierzu sind zum Beispiel regelmäßige Entspannungstechniken wie Yoga oder autogenes Training sehr anzuraten. Auch Seminare über das Burnout-Syndrom und… Weiterlesen