Den dunklen Wolken weglaufen: Sport gegen Burn-out

Der Arbeitstag war extrem anstrengend und abends möchten Sie nur noch auf das Sofa fallen. Doch gerade nach einem stressigen Tag kann Sport dabei helfen, wieder ins Gleichgewicht zu kommen, denn von ausreichend Bewegung profitiert nicht nur der Körper. Auch der Seele tut regelmäßige körperliche Aktivität gut. Besonders Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren und Schwimmen sind geeignet, um der Psyche aus dem Burn-out zu helfen oder sie sogar ganz davor zu schützen.




Sport wirkt ähnlich wie ein Antidepressivum
Mediziner haben festgestellt, dass regelmäßiges Ausdauertraining ähnlich wie ein Antidepressivum wirkt. Durch die erhöhte körperliche Aktivität reguliert sich der Hormonhaushalt von Burn-out-Patienten deutlich. Die Produktion des Stresshormons Kortisol, des Gehirnbotenstoffes Dopamin und des Glückshormons Serotonin, dessen Mangel oft mit einer Depression einhergeht, harmonisiert sich. Stressbedingte Symptome wie Herzklopfen und hoher Blutdruck gehen zurück, während der Kreislauf und weitere Körperfunktionen auf Trab gebracht werden. Die Neu-Sportler fühlen sich schon nach kurzer Zeit wacher und fitter. Zudem begünstigte Sport in Studien das Wachstum neuer Nervenzellen.

Sich wieder aufraffen
Zu den physischen Auswirkungen sportlicher Aktivität gesellen sich diverse psycho-soziale Effekte, die Sport für Burn-out-Patienten so interessant machen. Sport bringt die Betroffenen aus ihren vier Wänden heraus und unter Menschen. Neue soziale Kontakte tun gut und stärken das angeschlagene Selbstwertgefühl. Aber auch wenn sie sich keinem Sportkurs anschließen möchten, müssen die Patienten beispielsweise regelmäßig die Schwimmhalle aufsuchen, um Sport zu treiben. Freie Zeit wird somit sinnvoll genutzt und kann nicht mehr zum Grübeln im stillen Kämmerlein verleiten. Darüber hinaus wird das Körpergefühl verbessert, denn gerade Anfänger erleben zu Beginn des Trainings schnelle Erfolge. Häufig beschert schon das Gefühl, endlich wieder selbst aktiv zu sein, positive Anreize für das eigene Leben. Sport kann den Betroffenen daher helfen, wieder Zutrauen in die eigene Leistungsfähigkeit zu gewinnen.

5/5 - (1 vote)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.