Tipps für das tägliche Optimismus-Training (Burnout-Prävention)

Sie möchten Ihre Zufriedenheit erhöhen und Ihren Optimismus stärken? Folgende Tipps für das tägliche Optimismus-Training können Ihnen dabei helfen, in Zukunft gelassener durchs Leben zu gehen:

Tipps für das tägliche Optimismus-Training

Tipps für mehr Optimismus (Burnout-Prävention) – Fotolia © ullrich

  • Umgeben Sie sich mit fröhlichen Menschen und lassen Sie sich anstecken.
  • Vergleichen Sie sich nicht mit anderen. Sie sind ein Individuum und das ist gut so.
  • Formulieren Sie positiv. Sagen Sie statt „Ich will nicht unglücklich sein“ besser „Ich will glücklich sein“. Ihr Gehirn reagiert unbewusst auf diese Wortwahl.
  • Wenn sich negative Gedanken einschleichen, sagen Sie bewusst „Stopp“ und formulieren Sie den Gedanken um. Dies fühlt sich garantiert nur beim ersten Mal seltsam an, denn Sie wollen Ihr Denken schließlich verändern.
  • Üben Sie, sich bewusst über Kleinigkeiten zu freuen. Es hat zum Feierabend aufgehört, zu regnen? Das ist doch toll!
  • Setzen Sie sich kleine Ziele und freuen Sie sich über regelmäßige Erfolge.
  • Loben Sie sich selbst.
  • Notieren Sie sich positive Erlebnisse, damit Sie immer wieder darauf zurückgreifen können.
  • Üben Sie, sich selbst nicht in der Rolle des hilflosen Opfers zu sehen. Machen Sie sich Ihre Handlungsmöglichkeiten klar.
  • Umgeben Sie sich mit Dingen, die Sie glücklich machen. Das können z. B. schöne Blumen, ein tolles Foto an der Wand oder Ihre Lieblingsmusik sein.
  • Beschäftigen Sie sich mit Aufgaben, die Sie gern tun. Das führt zu Erfolgen, motiviert und stärkt Ihr Selbstwertgefühl.
  • Wenn Sie doch einmal in endloses Grübeln geraten, unterbrechen Sie Ihre Gedanken bewusst und lenken Sie sich ab.
  • Lachen Sie über Ihre Missgeschicke.
    Teilen Sie Erfolge und Misserfolge mit Freunden und Familie. Lassen Sie sich loben und bestärken.
  • Befreien Sie sich von übermäßigem Perfektionismus. Niemand ist perfekt.




War der eine oder andere Tipp für Sie stimmig? Wir freuen uns wie immer über Ihr Feedback unten in den Kommentaren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.