Frühzeitige Online-Intervention gegen Burnout und Depressionen

Burnout und Depressionen haben eine Sache gemeinsam: Je früher die psychischen Leiden behandelt werden, desto besser die Prognose. Die Leuphana Universität Lüneburg startet aus diesem Anlass ein neues Projekt für Menschen mit psychischen Erkrankungen wie Burnout oder Depressionen: „GET.ON Stimmung“. Es richtet sich vor allem an Patienten, die an Niedergeschlagenheit, Antriebs- oder Schlaflosigkeit leiden.

Was „GET.ON Stimmung“ dabei so besonders macht, ist, dass es online funktioniert. Auf diese Weise sollen Betroffene besonders frühzeitig erreicht und auch anonym behandelt werden können. Durch die Internetbasierung ist das Programm zeit- und ortsunabhängig verfügbar.

Derzeit sucht die Leuphana Universität 400 Studienteilnehmer, die sich ab jetzt für das Projekt anmelden können. Die Voraussetzung ist, dass sich die Probanden im Moment noch nicht in psychotherapeutischer Behandlung befinden und noch keine Depression diagnostiziert wurde. Das Training dauert insgesamt sechs Wochen und kann ganz leicht von zuhause aus vom Bildschirm absolviert werden. Dabei wird unter anderem geübt, wie die Stimmung im Alltag aufgehellt, anfallende Probleme systematisch angegangen und Kräfte reaktiviert werden können. Darüber hinaus gibt für jeden Teilnehmer ein individuelles Feedback von einem sogenannten eCoach. Nach zwölf Monaten werden die Wissenschaftler schließlich evaluieren, ob das Training erfolgreich war und das Programm als klassische Hilfe zur Selbsthilfe tauglich ist.

Das Programm ist nicht für eine Therapie schwerer Depressionen geeignet. Doch bis ein solch kritisches Stadium eintritt, vergeht oftmals viel Zeit. So konnte wissenschaftlich nachwiesen werden, dass sich die Verschlimmerung einer Depression in über 20 Prozent der Fälle verhindern lässt, wenn rechtzeitig die notwendige Unterstützung kommt.

Rate this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert