Wartezeit kann tödlich sein: Vom Burnout zum Suizidversuch

Die ersten Alarmzeichen des Burnout Syndroms sind Erschöpfung, Demotivation und Gereiztheit. Wer diese Signale Ernst nimmt und gleich zum Arzt geht, hat schon mal einen Vorteil gegenüber den Patienten, die sich auf Durchhalteparolen einschwören oder glauben, ein paar Tage Urlaub würden das Problem lösen.

Doch wer sich nach dem Besuch beim Hausarzt auf die Suche nach einem Therapieplatz macht, muss oftmals lange warten – häufig von mehreren Wochen bis zu einem halben Jahr. Insbesondere für Kassenpatienten sind schlichtweg nicht genügend Therapieangebote vorhanden. In der Zwischenzeit kann sich das Burnout Syndrom verschlimmern und die Betroffenen eine echte Depression bis hin zu Selbsttötungsgedanken entwickeln.

Problematisch ist auch, dass Burnout noch immer ein nicht ausreichend differenzierter Begriff ist. Nach Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) steht Burnout für Schwierigkeiten bei der Lebensbewältigung und totale Erschöpfung. Für Ärzte ist es dadurch kompliziert, mit einer gezielten Behandlung zu reagieren. Die Therapie-Möglichkeiten reichen derzeit vom Einsatz von Antidepressiva – wobei deren Wirkung verzögert eintritt, aber in 60 bis 70 Prozent der Fälle Wirkung zeigt – bis hin zur Verhaltens-, Bewegungs-, Licht- oder auch Wachtherapie.

Fakt ist: Wenn Patienten erst spät eine Therapie beginnen, dauert die Rekonvaleszenz und Wiedereingliederung in das Leben sehr viel länger. Für die Wartezeit auf einen Therapieplatz empfehlen Experten, dass sich Betroffene täglich bewusst Zeit nehmen für einen Ausgleich wie beispielsweise Sport oder einen Spaziergang. Hilfreich können zudem Achtsamkeitsübungen sowie Entspannungstechniken sein. Unterstützung finden Patienten weiterhin bei Selbsthilfegruppen. Ebenso können Angehörige, für die die Situation oftmals ebenfalls schwierig ist, entsprechende Angebote in Anspruch nehmen.

4.2/5 - (4 votes)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.